Vorfreude auf Königsball und Sternmarsch

Drei Schwalenberger Schützen halten ihrem Verein seit 65 Jahren die Treue

Schie­der-Schwa­len­berg. Nach den Sa­nie­rungs­ar­bei­ten in 2017 lau­ten hat die Schüt­zen­ge­sell­schaft Schwa­len­berg für 2018 vor al­lem den Kö­nigs­ball und einen Stern­marsch im Blick. Das gab der Vor­stand bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung be­kannt. Knapp 150 Schüt­zen wa­ren da­bei im His­to­ri­schen Rat­haus­saal zu­sam­men­ge­kom­men, um Bi­lanz zu zie­hen, einen Aus­blick auf die kom­men­den zwölf Mo­nate zu ge­ben und Mit­glie­der zu eh­ren, die sich um den Ver­ein ver­dient ge­macht ha­ben.


Als verdiente Mitglieder wurden geehrt: (von links)
Horst Delker, Thorsten Wiehe, Wolfgang Buchholz, Fritz Koke, Paul Mönks, Andreas Koch, Horst Niemann,
Wolfgang Engelmann, Arnulf Schierholz, Uwe Schulze und Dirk Zahlberg. - Foto: Sadlowski

Weiterlesen...

 

Traditionell am ersten Samstag nach Neujahr fand die Jahreshauptversammlung statt. Fast die Hälfte der Mitglieder, genauergesagt 149 von 320 Schützen nahmen teil und brachten den Rathaussaal an die Grenzen seiner Kapazität.

Wie üblich gab es einige Highlights, darunter die Ehrungen verdienter Schützen, Grußworte des Bürgermeisters und Vertreters des WSBs, verschiedene Berichte des geschäftsführenden Vorstands, des Obersts und des Schiesssportleiters sowie ein neues Rott, das Finkenrott bestehend aus 9 jungen Damen.


Die Ehrungen im Detail:

Zu Ehrenmitgliedern wurden ernannt:
- Bicker, Heinz (Schwalbenrott)

- Koke, Fritz (Schwalbenrott)
- Kopp, Erich (Schwalbenrott)

Ehrenschild der Schwalenberger Schützengesellschaft:
- Engelmann, Wolfgang (Falkenrott)

65 Jahre Vereinszugehörigkeit:
- Schulze, Otto (Hahnenrott)
- Brettmeier, Paul (Jagdrott)
- Leifholz, Theodor (Jagdrott)

60 Jahre Vereinszugehörigkeit:
- Niemann, Horst (Jagdrott)

50 Jahre Vereinszugehörigkeit:
- Lange, Herbert (Schwalbenrott)

40 Jahre Vereinszugehörigkeit:
- Buchholz, Wolfgang (Schwalbenrott)
- Mönks, Paul (Schwalbenrott)
- Schierholz, Arnulf (Scharfschützenrott)
- Delker, Horst (Falkenrott)
- Zalberg, Dirk (Pilsrott)
- Schierholz, Sigurd (Dohlenrott)
- Schulze, Uwe (Dohlenrott)

25 Jahre Vereinszugehörigkeit:
- Adelt, Uwe (Pilsrott)

Silberne Vereinsnadel:
- Wiehe, Thorsten (Adlerrott)
- Koch, Andreas (Fuchsrott)


Vereinsmeister Kleinkaliber:

Schützenklasse
1. Jörg-Alexander Engel (183 Ringe)
2. Andreas Koch (179 Ringe)
3. Fabian Owczarek (171 Ringe)
4. Andreas Schierbaum (170 Ringe)
5. Jendrik Thomas (169 Ringe)

Altersklasse (46 - 59 Jahre)
1. Dirk Niemann (164 Ringe)
2. Jörg Engel (149 Ringe)
3. Frieda Tölle (145 Ringe)

Altersklasse II (ab 60 Jahre)
1. Wolfgang Lux (186 Ringe)
2. Fritz Kopp (164 Ringe)
3. Fritz Koke (131 Ringe)

Damenklasse
1. Meggie Meyer (159 Ringe)
2. Kyra Rieger (159 Ringe)
3. Katharina Schlüter (154 Ringe)
4. Marina Begemann (147 Ringe)
5. Sinah Niemann (147 Ringe)


Bilder der Veranstaltung findet Ihr hier:

 
Name     Matthias Mühl
  Jahrgang
1968
           
Position    Major   Mitglied seit
1980
           
Rott    Grafenrott   Hofstaat König 2003
         
Laufbahn 1990 Fahnenoffizier
     
  ab 2008 Leutnant (zbV)
     
  ab 2014 Hauptmann
     
  seit 2017 Major      
 
 

 


 

Das waren meine Vorgänger und das habe ich speziell von ihnen gelernt:

Unter Heinrich Bicker durfte ich das erste Mal als Fahnenoffizier beim Offizierskorps reinschnuppern. In jungen Jahren waren wir nervös. Doch Heinrich Bicker konnte uns mit ernster Miene und einem Augenzwinkern vermitteln, dass wir mit Herz und Spaß bei der Sache sein sollten. So kam der Spaß am Offiziersleben auf.
Unter Karl Stock durfte ich von 2008 bis 2014 als "Offizier zur besonderen Verfügung / zbV" (heute Verbindungsoffizier) agieren. Er war immer als Ansprechpartner für mich da, hat mich in das Amt als Offizier eingeführt. Ich durfte sehr viel von Ihm lernen. Daraus wurde, denke ich sagen zu dürfen, ein sehr freundschaftliches Verhältnis.
Lernen durfte ich von Ihm das man den Zug mit Charme, offenem Ohr und einem Lächeln im Gesicht sehr gut führen kann. Es ist allerdings im entscheidenden Moment Ruhe und Aufmerksamkeit erfordert. Man muss immer für seine Verbindungsoffiziere, heute Frederik Mönks und Andreas Koch, da sein und allen Schützen ein offenes Ohr schenken.

Das sind meine Aufgaben im Schützenverein:

In erster Linie bin ich dem Oberst unterstellt und habe seine Anordnungen auszuführen. Ich bin für das ordnungsgemäße Antreten der Schützen zuständig und nehme an den Ehrenausschutzsitzungen teil.

 

Ihr könnt mich ansprechen, wenn:

Wann immer ihr wollt oder es Probleme im Verein gibt.

 

Ich habe auch noch Hobbies außerhalb des Vereins:

Ich habe viel Sport getrieben und bin über 20 Jahre Motorrad gefahren in ganz Europa. Jetzt konzentriere ich mich auf den Schützenverein und mein schönstes Hobby : Meine Familie!

 

Wir haben die folgenden Herausforderungen für die Zukunft:

Wir müssen durch Integration und Förderung des Nachwuchses dafür sorgen, dass wir den Schützenverein modern und attraktiv für alle gestalten ohne dabei die Traditionen zu vergessen.

 

So könnt ihr mich erreichen:

Einfach ansprechen :-)

 


 

 
Nächste Termine

19.-21.05.2018 (Pfingsten)
  Schützenfest

Gesellschaft in Zahlen

Stand 01.01.2018

Rotten:
  22 (+1 zum Vorjahr)

Mitglieder:
  320 (+12 zum Vorjahr)
          23 Eintritte
          9 Austritte
          2 Verstorbene

Schützenfest Countdown
es sind noch:

   Tage
    Stunden
     Minuten
      Sekunden

bis zum Schützenfest 2018!
Besucher
875125
Heute365
Gestern467
Woche832
Monat6359
Gesamt875125