Die Rosen unter den Schützen

Neu gegründetes drittes Damenrott ist Pfingsten mit dabei

Schwalenberg (lig) Nach dem Als­ter­rott, dem Pfau­en­rott gibt es in Schwa­len­berg nun das dritte Da­men­rott – näm­lich das Ro­sen­rott. Sie­ben junge Frauen ha­ben sich zu­sam­men­ge­tan und wol­len mit­mi­schen bei der Schüt­zen­ge­sell­schaft. Erst­mals wer­den sie beim Schüt­zen­fest an Pfings­ten da­bei sein.


Das Rosenrott mit Ronja Overkamp, Jill Postert, Laura Düsterhöft, Maren Sand
und Zoe Begemann (von links). Es fehlen Melina Pellmann und Nadja Schumacher.

Dem Ro­sen­rott gehören Zoe Be­ge­mann, Laura Düs­ter­höft, Ronja Over­kamp, Me­lina Pell­mann, Jill Pos­tert, Ma­ren Sand und Na­dja Schu­ma­cher an. Ro­sen­rott ist kein neuer Name in­ner­halb der Schüt­zen­ge­sell­schaft, denn so hat es die­sen Na­men schon zwei Mal ge­ge­ben in­ner­halb der Schüt­zen­ge­sell­schaft. Zu­letzt zirka Ende der 90er Jah­re. Aus die­ser Zeit stammt auch noch das Rott­schild, das das neue Da­men­rott an­läss­lich der Vor­stel­lung vom Schüt­zen­vor­stand ü­ber­reicht be­kam. Auch eine Flagge wurde vom Vor­sit­zen­den, Sven Rid­der, ü­ber­ge­ben. Jetzt kann es an Pfings­ten los­ge­hen.

Bericht aus der Onlineausgabe der Lippe Aktuell vom 11.05.2016 (Autorin: Iris Liebig)

 

 
Nächste Termine

??.??.2021

 leider noch unklar

Schützenfest Countdown
es sind hoffentlich noch:

   Tage
    Stunden
     Minuten
      Sekunden

bis zum Schützenfest 2021!