Die Schützenhalle wurde 1914 von 14 Schwalenberger Schützen gebaut. Es waren die Schützenbruder: F.Tölle, A. Tippenhauer, W. Schlütsmeier, G. Schlemmer, F. Tölle, A. Bicker, A. Schlemmer. A. Mühlenbein, D. Tölle, F. Schulze, K. Kreinemeier, A. Wolf und K. Meinberg.Nach dem 1. Weltkrieg übernahm die Stadt Schwalenberg die Halle und sie wurde als Turn und Schützenhalle genutzt.Ab dem Jahr 1962 wurde versucht, die Halle wieder als Eigentum der Schützen zu übernehmen. Die Halle war verwahrlost und teilweise baufällig.Die Schützen bauten dann 1964 eine Erweiterung der Halle zur Burgbergseite und neue Toilettenanlagen auf eigene Kosten. Mit Eintritt der Schwalenberger Schützengesellschaft am 06.09.1969 in den Westfälischen Schützenbund und der Verabschiedung einer Satzung waren die Vorraussetzungen geschaffen die Schützenhalle mit einen Erbbauvertrag von der Stadt Schwalenberg zu übernehmen. Als Eigentümer der Halle wurde dann weiter gebaut und renoviert. 

Der Küchenanbau wurde 1970 gebaut und eine massive Thekenanlage 1974, die Deckenvertäfelung 1975. Dann folgten eine Toilettenanlage, der alte Holzfußboden wurde durch Fliesen ersetzt. Bei jedem Schützenfest stellten wir aber fest. Die Halle ist zu klein. 1990 begannen dann die Planungen für einen Um -und Anbau und 1993 war es dann endlich so weit. Der erstellte Anbau von 1964 wurde abgerissenund durch einen wesentlichen größeren Anbau ersetzt. In der alten Halle wurde das Dach isoliert, Fenster erneuert und sogar Fußbodenheizung eingebaut. Somit war es möglich die Halle zu beheizen.

Zur gleichen Zeit wurde auch ein Schießstand mit 4 Bahnen für Luftgewehr und Pistole gebaut.Im Jahr 2003 wurde die Königsbühne vergrößert und neu gestaltet. Alle Arbeiten wurden immer durch die Schützen durchgeführt und auch finanziert. Nur durch den Zusammenhalt der Schützen, ist es möglich die Halle zu erhalten.

Heute kann  die Schützenhalle auch  jedermann mieten. Ob Hochzeits-, Geburtstags-,oder Jubiläumsfeiern, Konzerte, Abi-Feten. Für jeden Anlaß bietet unsere Schützenhalle die passende Räumlichkeit. Es stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung die Halle zu nutzen:

Ansprechpartner zur Nutzung der Schützenhalle ist unser Hausmeister Marcel Bergmann

Der Altbau der Schützenhalle bietet 80-200 Personen Platz

 

 

Der 1993 erstellte Anbau ca. 80 Personen

 

 

Sie können auch die Küche mieten für eine Feier mit 40 Personen

 

 

oder die komplette Halle für 200- 500 Plätze

 

Die Preise zu den hier aufgelisteten Möglichkeiten entnehmen Sie bitte unserer

 

Preisliste zur Nutzung unserer Schützenhalle

 

Mietkosten :

Schützenhalle gesamt

500 EUR

Schützenhalle Altbau

250 EUR

Schützenhalle Anbau

250 EUR

Schützenhalle Küche

100 EUR

Schießstand am Dohlenberg (Keinkaliber)

40 EUR
+ 15 EUR Nebenkosten

+ 10 EUR Zapfanlage /Thekennutzung
+ 0,30 EUR pro abgegebenem Schuß

Nutzung der Scatt-Anlage
 mit Schießpersonal

30 EUR

 

Zu diesen Preisen kommen die Energiekosten noch hinzu

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 
Nächste Termine

??.??.2021

 leider noch unklar

Schützenfest Countdown
es sind hoffentlich noch:

   Tage
    Stunden
     Minuten
      Sekunden

bis zum Schützenfest 2021!